TerminePfarrämterKirchenmusikKinder & JugendDiakonieGremienGeschichteLinks

Unterricht

Ausbildung nebenberuflicher Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker

Für musikalisch begabte Menschen bietet die evangelische Kirche der Pfalz eine umfassende Ausbildung zur nebenberuflichen Kirchenmusikerin / zum nebenberuflichen Kirchenmusiker an. Sie wird von den hauptamtlichen Bezirkskantorinnen und Bezirkskantoren geleitet. Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre und schließt mit dem C-Examen ab. Ein kürzerer Ausbildungsgang führt zum Abschluss des D-Examens. Zurzeit befinden sich ca. 120 Studierende in der Ausbildung.

Ausbildungsinhalte

Vermittelt werden umfassende Fähigkeiten und Kenntnisse für die nebenberufliche kirchenmusikalische Tätigkeit im Bereich Orgelspiel und Chor-/Ensembleleitung. Dabei findet die ganze Bandbreite des  kirchenmusikalischen Repertoires Berücksichtigung. Im Fach Orgel wird wöchentlich Einzelunterricht erteilt. In Chorleitung und Gehörbildung/Musiktheorie findet regelmäßig Gruppenunterricht statt. Dazu kommen jährlich drei Wochenend- Seminare, die so genannten »Werkstatt-Tage«. Hier werden Kenntnisse in Gesang, Partiturspiel, Tonsatz, Gehörbildung, Orgelkunde, Kinderchorleitung, Liturgik, Hymnologie  (Kirchenliedkunde), Theologie und Musikgeschichte vermittelt. Bei der Anmeldung zum C-Examen ist
der Besuch von in der Regel sechs Werkstatt-Tagen nachzuweisen.

Voraussetzungen


Voraussetzung für die Ausbildung sind Anfangskenntnisse der allgemeinen Musiklehre. Für den Teilbereich Orgel sind Grundkenntnisse des Klavierspiels (ggf. auch Keyboard, Akkordeon) erforderlich.

Wer kann sich ausbilden lassen?


Die Ausbildung richtet sich an Menschen ab dem zwölften Lebensjahr. Auch Erwachsene können sich
ausbilden lassen.

Wann beginnen die Kurse?


Die Ausbildung kann jederzeit begonnen werden. Am sinnvollsten ist ein Einstieg zu Beginn des Schuljahres
oder des Kalenderjahres.

Was kostet die Ausbildung?


Von den Auszubildenden wird eine moderate Gebühr erhoben. Sie beträgt (Stand 2012) pro begonnenem
Halbjahr 205 Euro. Wird nur der Teilbereich Chorleitung belegt verringert sich die Gebühr auf 180 Euro. Absolvieren mehrere Familienmitglieder die Ausbildung, verringert sich die Gebühr ab dem zweiten Familienmitglied. Bei geringen eigenen Einkünften kann die Ortskirchengemeinde um teilweise Unterstützung gebeten werden. Bei den Werkstatt-Tagen wird (Stand 2012) eine Eigenbeteiligung in Höhe von 26 Euro (Schüler, Auszubildende/ Studierende 16 Euro) pro Tag erhoben. Damit sind auch die Kosten für Unterkunft und Verpflegung abgegolten.

Bei Fragen wenden sie sich bitte an:

Evangelische Kirche der Pfalz
Amt für Kirchenmusik
Frau Heidemarie Gellweiler


Roßmarktstraße 4, 67346 Speyer


Telefon: 06232 667-403


E-Mail: Heidemarie.Gellweiler@evkirchepfalz.de


Web: www.evkirchenmusikpfalz.de

oder unseren Bezirkskantor

Martin Reitzig

mrreitzig@web.de

Kirchenmusik

Konzerte Proben Kantorei Unterricht

Suchen nach

Allgemein